You acknowledge and accept this website to use cookies for anonymous analysis and custom contents. Read more

Anlässe und Messen

Wire 2022

We will be present at WIRE 2022 - HALL 10 / STAND A69 - Trinca Technology, from 20 to 24 june 2022

alles lesen

Fernwartung

NOTEBOOK SYSTEM

Zur Verwendung des Notebook-Systems genügt eine LAN-Internetverbindung an der Webmaschine (kein Wireless; aufgrund möglicher Verbindungsunterbrüchen) und eine Netzverbindung vom PC zu den von Trinca gelieferten Steuerungen. Im System ist eine Datei mit der einfachen Vorgehensweise für den Bediener enthalten, die einem Trinca Techniker den Zugriff auf das System zur Unterstützung ermöglichen.
Über das mit Skype ausgerüstete NOTEBOOK kann mit allen TRINCA-Technikern Verbindung aufgenommen werden. Bei Auftreten eines Problems genügt es, das Zugriffsfenster zu öffnen und über Skype anzurufen. Ein Techniker beantwortet die Fragen und analysiert und behebt das Problem während der Verbindung.

NetSPVision

Das NetSPVision-Datensystem kann gleichzeitig mit bis zu max. 8 Webmaschinen oder Umbauten mit Betriebssystem TRINCA WINDOWS CE verbunden werden. Ist NetSPVision an

Intranet und Internet angeschlossen, kann der Nutzer auf alle Variablen der Webmaschine zugreifen (Serien-Nr., Fehlermeldungen, Leistung, Webmaschinen-Konfiguration etc.). Die Variablen werden im Betrieb (Intranet) oder extern (Internet) für evtl. Fernunterstützung bei Anfrage und Autorisierung durch den Kunden, in Realzeit angezeigt. Das NetSPVision-Datensystem kann bei jeder Maschine folgende Vorfälle automatisch speichern:

  • Produktionsdaten der Webmaschine (m/Std. – % Maschinenleistung, etc.);
  • Maschinendaten für jede Schicht;
  • Stopp-Protokoll (Log) bei jeder Fehlermeldung.

Diese Dateien kann der Kunde in Format HTML oder Excel herunterladen.

NetSPVision speichert ausserdem für jede Webmaschine mit LOG-Endung, woraus die Ursachen und die Beschreibung für jeden Fehler bei Webmaschinenstopp ersichtlich sind. Geordnet nach Stunde (z.B. Stopp durch Betätigung einer Taste oder Schussfadenbruch, etc.). In der Sektion Vorfälle kann jede vorgenommene Änderung nachvollzogen werden, inkl. der verschiedenen von Trinca empfohlenen, aktiven Wartungen (Ölwechsel Getriebe, Überwachung Schmierkomponenten etc.).

Dank den oben aufgeführten Möglichkeiten und der Gesamtanzeige der Webmaschinenparameter, ist eine zuverlässige Unterstützung bei Webmaschinenstillständen garantiert. Wichtig ist, dass TRINCA-Techniker über NetSPVision nur Soforthilfe leisten können, wenn alle Webmaschinen an einem Internet-Anschluss mit fixem IP angeschlossen sind und nur nachdem das Kundensystem die Zugriffsberechtigung bestätigt.